Aktuell

28.10.2020

Kommentar LZ Rheinland Nr. 44/2020 - Es geht aufs Ende zu

Der Agrarrat hat sich auf eine Position zur Reform der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) ... [weiter]
21.10.2020

Kommentar LZ Rheinland Nr. 43/2020 - Klarer Auftrag

Kämpferisch und selbstkritisch gab sich Joachim Rukwied mit seiner Rede auf dem Bauerntag in ... [weiter]
14.10.2020

Kommentar LZ Rheinland Nr. 42/2020 - Nutzen statt verteufeln

Das Nobelpreiskomitee hat in den vergangenen Tagen die Preisträger der von dem schwedischen ... [weiter]
12.10.2020

Kommentar Gartenbau Profi Nr. 10/2020 - Bekenntnis zur heimischen Landwirtschaft

Mehr Umweltschutz und bessere Bedingungen in der Nutztierhaltung, aber auch weniger Niedrigpreise ... [weiter]
08.10.2020

Kommentar LZ Rheinland Nr. 41/2020 - Wann, wenn nicht jetzt?

Seit mehr als zwei Jahren diskutieren Vertreter aus der gesamten Milchbranche über
eine ... [weiter]
30.09.2020

Kommmentar LZ Rheinland Nr. 40/2020 - Nicht nur fordern, auch mal danken

Mit Gesetzen und Handelsabkommen geben Staaten Standards vor. Dem Lebensmitteleinzelhandel ist das ... [weiter]

Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Einschränkung des Geschäftsbetriebs aufgrund des Corona-Virus

Wie die gesamte Wirtschaft sind auch wir als Rheinischer Landwirtschafts-Verlag GmbH von dem neuartigen Corona-Virus betroffen. Dies führt zu Einschränkungen des üblichen Geschäftsablauf und betrifft auch die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Maßstab für unser Handeln und unsere Empfehlungen sind die Feststellungen des Robert-Koch-Instituts. Diese Empfehlungen setzen wir um, aus Fürsorge gegenüber unseren Mitarbeitern und auch gegenüber Ihnen als unseren geschätzten Kunden. Weiterhin sind wir gehalten, die Anordnungen der Behörden umzusetzen.

Unser Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Auf folgende Einschränkungen möchten wir Sie jedoch hinweisen:

Wir haben unsere Mitarbeiter angewiesen, alle Termine außerhalb des Hauses abzusagen, soweit dem nicht zwingende Dringlichkeitsgründe entgegenstehen.

Unsere Mitarbeiter werden vermehrt teilweise oder vollständig von zu Hause arbeiten.

Rufen Sie uns doch an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen haben. Wir tragen Sorge dafür, dass sich Ihr zuständiger Mitarbeiter bei Ihnen meldet.

Auch wenn wir das Corona-Virus nicht aufhalten können, so hoffen wir doch zusammen, dass durch die von den Behörden und auch von uns ergriffenen Maßnahmen zumindest beigetragen wird, die Ausbreitung zu verlangsamen.

Dr. Reinhard Pauw
Geschäftsführer Rheinischer Landwirtschafts-Verlag GmbH

 

 

Neuerscheinung

LZ Rheinland Nr. 49/2020

Gartenbau Profi Nr. 11/2020

Spargel & Erdbeerprofi Nr. 05/2020

Rheinlands Reiter+Pferde Nr. 12/2020

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish