Aktuell

30.06.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 26/2021 - Bestellen, aber nicht bezahlen?

Aldi prescht vor und will bis 2030 Frischfleisch  der Haltungstufen 1 und 2 aus seinen Regalen ... [weiter]
23.06.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 25/2021 - Was das Volk begehrt

Das Volksbegehren unter dem Motto „Rettet die Bienen“ hat weit über die Grenzen Bayerns hi­naus ... [weiter]
16.06.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 24/2021 - Ohne gesteigertes Interesse

Was die Agrarministerinnen und -minister der Länder vergangene Woche befürwortet haben, klingt nach ... [weiter]
09.06.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 23/2021 - Ewige Last

Die größte Müllkippe der Welt schwimmt zwar auf dem Meer. Aber auch die wenigen Zentimeter, die die ... [weiter]
02.06.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 22/2021 - Wenig Licht und viel Schatten

In Brüssel stockt es. Ebenso in Berlin. In dem einen Fall ist es schlecht für die Bäuerinnen und ... [weiter]
26.05.2021

Kommentar LZ Rheinland Nr. 21/2021 - Geld ist da

Die Deutschen haben angesichts von Corona eine enorme Summe gespart, weil die Gelegenheiten zum ... [weiter]

Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Einschränkung des Geschäftsbetriebs aufgrund des Corona-Virus

Wie die gesamte Wirtschaft sind auch wir als Rheinischer Landwirtschafts-Verlag GmbH von dem neuartigen Corona-Virus betroffen. Dies führt zu Einschränkungen des üblichen Geschäftsablauf und betrifft auch die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Maßstab für unser Handeln und unsere Empfehlungen sind die Feststellungen des Robert-Koch-Instituts. Diese Empfehlungen setzen wir um, aus Fürsorge gegenüber unseren Mitarbeitern und auch gegenüber Ihnen als unseren geschätzten Kunden. Weiterhin sind wir gehalten, die Anordnungen der Behörden umzusetzen.

Unser Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Auf folgende Einschränkungen möchten wir Sie jedoch hinweisen:

Wir haben unsere Mitarbeiter angewiesen, alle Termine außerhalb des Hauses abzusagen, soweit dem nicht zwingende Dringlichkeitsgründe entgegenstehen.

Unsere Mitarbeiter werden vermehrt teilweise oder vollständig von zu Hause arbeiten.

Rufen Sie uns doch an oder schicken Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen haben. Wir tragen Sorge dafür, dass sich Ihr zuständiger Mitarbeiter bei Ihnen meldet.

Auch wenn wir das Corona-Virus nicht aufhalten können, so hoffen wir doch zusammen, dass durch die von den Behörden und auch von uns ergriffenen Maßnahmen zumindest beigetragen wird, die Ausbreitung zu verlangsamen.

Dr. Reinhard Pauw
Geschäftsführer Rheinischer Landwirtschafts-Verlag GmbH

 

 

LZ Rheinland Nr. 27/2021

Gartenbau Profi Nr. 07/2021

Spargel & Erdbeerprofi Nr. 03/2021

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish