11.05.2020

Kommentar Gartenbau-Profi Nr. 05/2020 - Blick nach vorne richten

Thomas Kühlwetter

Als die EHEC-Krise 2011 einige Segmente des Sonderkulturanbaus über einen Zeitraum von fast drei Monaten lahmgelegt hatte, gab es in der ganzen Branche nur einen Gedanken: „Hoffentlich nie wieder eine Katastrophe von diesem Ausmaß!“. Doch nun ist Realität geworden, was eigentlich niemand für möglich gehalten hatte – Covid 19 hat das Weltgeschehen fest im Griff und verändert Abläufe in einem Maß, wie es zuvor unvorstellbar gewesen wäre.

Fest steht aber – es muss weiter gehen, wir dürfen nicht alles zum Stillstand kommen lassen und müssen dafür sorgen, dass elementare Eckpfeiler ihre Funktionen beibehalten, um das Leben jetzt und in Zukunft sicherzustellen.

Absolut unvorhergesehen ist unsere Branche ins Zentrum vieler Diskussionen geraten, phasenweise sogar zum Spielball der Politik geworden. Andere Bereiche, wie z.B. Messeorganisationen, die Gastronomie oder einige Dienstleister sind vielleicht noch mehr betroffen, sie stehen aber weniger stark im Fokus der Öffentlichkeit. Neben den vielen negativen Aspekten hat die Diskussion aber auch Positives ergeben: Landwirtschaft und Gartenbau sind nun systemrelevant und das Bewusstsein in der Bevölkerung für eine regionale bzw. nationale Versorgung ist gereift. Zu hoffen bleibt, dass dies in Zukunft auch so bleibt.

Es ist ein ausgesprochen holpriger und beschwerlicher Weg, auf dem – ausgestattet mit einer ungeheuren Portion Mut und viel Kreativität sowie der in dieser Situation unbedingt erforderlichen Sorgfalt – die Betriebe unterwegs sind. Alternativlos, so würde die Kanzlerin vielleicht das Vorgehen und die Aktivitäten bezeichnen, wohlwissend, dass es immer verantwortungsbewusste Menschen sind, die den Ernst der Lage erkannt haben und gemeinsam mit ihren Mitarbeitern – sofern sie im Falle von Saisonmitarbeitern anreisen konnten und vor Ort sind – mit höchstem Engagement für die Versorgung der Bevölkerung sowie die Sicherung und der Fortbestand der Unternehmen kämpfen.

Gemeinschaft macht stark! Dies haben sie, die Betriebsleiter mit ihren Familien und Mitarbeitern, die in ihrem Auftrag agierenden Personen in den berufsständischen Verbänden und Vertretungen durch ihr beispielhaftes Engagement in den letzten Wochen immer wieder herausgestellt. Und sie stellen es nach wie vor aktuell Tag für Tag wieder unter Beweis.

Dabei sind Rückschläge ständig an der Tagesordnung: Über Wochen hinweg mit zum Teil desolaten Absatzsituationen auf dem Zierpflanzenmarkt, weil Blumengeschäfte und Baumärkte geschlossen sind – und dies zu Beginn der Hauptsaison -, Einreiseverbote für Saisonarbeitnehmer, die kurzfristige Umsetzung von Hygiene- und Quarantänemaßnahmen und dies mit der Vorgabe, die Unterbringungsmöglichkeiten nur zur Hälfte belegen zu dürfen. Negative Presse in Deutschland über die Umsetzung dieser Maßnahmen in einzelnen Betrieben oder Schlagzeilen über den Coronatod eines Saisonmitarbeiters, in dessen Herkunftsland – die Aufzählung kann beliebig fortgeführt werden.

Nach wie vor ist es eine Herkulesaufgabe, vor der wir stehen und allenfalls sind die ersten, aber entscheidenden Schritte gemacht. Voraussichtlich wird es noch lange dauern, bis ein an Normalität erinnernder Ablauf möglich sein wird. Für alle Beteiligten gilt es durchzuhalten, auf einem langen Weg, gespickt mit Unwägbarkeiten und Unvorhersehbarem, aber – wie sagt die Kanzlerin – er ist alternativlos, vorausgesetzt, das Unternehmen soll in seiner Existenz fortbestehen.

Die gesamte Branche kann auf das bisher Erreichte mit Stolz verweisen. Der Glaube an die Zukunft, die Kraft des Einzelnen und der Gemeinschaft machen stark: Es gilt, weiterhin mit Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten den Blick mit Zuversicht nach vorne zu richten, auch wenn dies zweifelsohne nicht immer leicht fällt.

 

Zitat: „Gemeinschaft macht stark – dies stellen Betriebe Tag für Tag unter Beweis.“


Neuerscheinung

LZ Rheinland Nr. 38/2020

Gartenbau Profi Nr. 08/2020

Spargel & Erdbeerprofi Nr. 03/2020

Rheinlands Reiter+Pferde Nr. 09/2020

All Hentai games https://dtsmusic.top/ Foot Fetish