Aktueller Kommentar

19.07.2017

Kommentar LZ Rheinland Nr. 29/2017 - Was bleibt hängen?

Erst gut drei Wochen ist die neue Landesregierung im Amt und schon steht der CDU/FDP-Koalition in NRW die erste Krise ins Haus. Grund ist ein Fernsehbeitrag des RTL-Magazins „stern TV“, in dem massive Vorwürfe gegen Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking erhoben wurden. Die Ministerin soll demnach im heimischen Schweinemastbetrieb gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben. Eigentlich konnten sich die nordrhein-westfälischen Landwirte freuen. Sie ist eine von ihnen, sie ist Praktikerin und stammt aus der Landwirtschaft: die neue Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking. Am 30. Juni hatte die Staatlich geprüfte Landwirtin von Ministerpräsident Armin Laschet die Ernennungsurkunde erhalten. Aber erst kurze Zeit im Amt; steht die 40-Jährige schon unter starkem Beschuss. Sie und ihre Familie müssen sich gegen heftige Vorwürfe des RTL-Magazins „stern TV“ zur Wehr setzen, das am Mittwoch vergangener Woche ein vom Verein „Tierretter.de“ heimlich gedrehtes Video aus dem heimischen Schweinemastbetrieb zeigte. Und was da ausgestrahlt wurde, war ... [weiter]

Kommentar


12.07.2017

Kommentar LZ Rheinland Nr. 28/2017 - Landwirtschaft lieben - Berufung oder Beruf?

„Mhhh…schwierige Frage!“ Das ist meistens die erste Antwort auf die subtile Frage: Was liebst du als
05.07.2017

Kommentar LZ Rheinland Nr. 27/2017 - Zukunft gestalten!

Das tat gut. Nachdem die Landwirtschaft in den vergangenen Jahren so oft negativ dargestellt wurde,
28.06.2017

Kommentar LZ Rheinland Nr. 26/2017 - Der Klimawandel ist längst da

Kein Jahr ist wie das andere. Erinnern wir uns noch an das vergangene Jahr: Im Mai und Juni gab es S